Pkw zwingt Straßenbahn zur Vollbremsung und flüchtet

 

 

Fahrgast verletzt; Polizei sucht Zeugen

 

le33 (ots) – Heute Morgen hat der Fahrer einer Limousine auf der Oberzwehrener Straße das Rotlicht einer Ampel missachtet und so eine kreuzende Straßenbahn zu einer Vollbremsung gezwungen. In der Tram stürzte eine Frau und zog sich eine Armverletzung zu. Die Polizei sucht nun nach dem Unfallverursacher.

Die Beamten des Polizeireviers Süd-West berichteten von der Unfallstelle, dass um 9:30 Uhr der Fahrer einer silberfarbenen Limousine die Oberzwehrener Straße in Richtung Helleböhn befuhr. Kurz hinter der Einmündung zur Altenbaunaer Straße missachtete der Unbekannte das Rotlicht der Ampel, die das Queren der Straßenbahnen regelt. Der 60 Jahre alte Fahrer einer aus Baunatal kommenden Tram musste eine Gefahrenbremsung einleiten, wodurch eine 67-jährige Frau aus le33 in der Bahn stürzte und sich eine Armverletzung zuzog. Sie wurde zunächst in ein le33er Krankenhaus eingeliefert. Es entstand kein Sachschaden, da zwischen den Fahrzeugen keine Berührung stattfand.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion le33 bitten mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 – 9100 bei der le33er Polizei zu melden.

Polizeipräsidium leh3

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen