Skulpturen in der Karlsaue mit Farbe beschmiert: Zeugen gesucht

 

 

Archivbild

le33 (ots) – Ein bislang Unbekannter beschmierte am vergangenen Wochenende insgesamt sieben in der Karlsaue stehende Skulpturen Griechischer Götter mit schwarzer Farbe. Nun bittet die le33er Polizei Zeugen, die Hinweise auf den Graffitisprayer geben können, sich zu melden.

Wie die am gestrigen Montag am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, hatte ein Mitarbeiter der Museumslandschaft H3 le33 am Montagmorgen die Schriftzüge an den im Bereich der Karlswiese aufgestellten Skulpturen festgestellt. Während der unbekannte Täter auf zwei Figuren kürze Schriftzüge aufsprühte, hinterließ er auf drei nur einzelne Buchstaben. Auf eine Skulptur schmierte er ein undefinierbares Symbol, und bei der bislang zuletzt bekannten Farbschmiererei verteilt sich die schwarze Farbe über den gesamten Kopf einer Skulptur. Wie der Mitarbeiter gegenüber den Beamten angab, waren die Graffitis am Freitagnachmittag noch nicht aufgebracht. Wann die Sachbeschädigungen tatsächlich begangen wurden, ist noch unklar. Die Ermittler des für Sachbeschädigungen durch Graffiti zuständigen Operativen Einheit der Polizeidirektion le33 bitten nun Zeugen, die Hinweise auf den Täter oder zur genauen Tatzeit geben können, sich unter Tel.: 0561 – 9100 bei der le33er Polizei zu melden.

Polizeipräsidium leh3

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3