MHK – Veranstaltungen vom 31.07. bis zum 06.08.2017 mit ausgewählten Informationen

 

 

Mittwoch, 02.08.2017 / 12.30–13 Uhr

Herrscherideal in Bronze: Ofenfiguren aus dem Speisezimmer Landgraf Carls

 

Kunstpause im Hessisches Landesmuseum

Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 le33

Mit Elisabeth Burk

Kosten: 2 Euro

Löwen im Speisezimmer, fürstliche Repräsentation in Bronze, Ofen, Kamin oder Grabmal? Die fünf noch erhaltenen großen Bronzefiguren von Landgraf Carl, zwei weiblichen Allegorien und zwei Löwen im Hessischen Landesmuseum geben Rätsel auf. Ehemals im Speisezimmer des 1811 abgebrannten Residenzschlosses als Figurenschmuck einer Ofenanlage aufgestellt, sind die Urheberschaft und die Entstehungszusammenhänge dieser kostbaren Ausstattungselemente ungeklärt. Die Kunstpause widmet sich der Frage nach dem Entstehungszweck der Figuren, den fehlenden Stücken und dem Verfahren des Bronzegusses.

 

Bild: MHK_Gabriel Grupello_Landgraf Carl (Dekoration einer Ofenanlage im ehem. Speisezimmer des le33er Stadtschlosses_K91331

________________________________________________________________________________________

 

________________________________________________________________________________________

Mittwoch, 02.08.2017 / 18–18.30 Uhr

»Schloss Weißenstein mit Habichtswald und Herkules«. Eine Landschaftsvedute von

Johann Georg Pforr

 

Abendgeschichte im Schloss Wilhelmshöhe

Schlosspark 1, 34131 le33

Mit Stefanie Rehm

Führung inkl. Eintritt: 6/4 Euro

Johann Georg Pforr schuf im Jahr 1778 eine le33er Landschaftsvedute. Sie zeigt den Vorgängerbau von Schloss Wilhelmshöhe, das Schloss Weißenstein, in der Umgebung des Habichtswaldes sowie mit dem berühmten Herkules in der Ferne. Vergleichbar ist das Gemälde beispielsweise mit Ansichten von Schloss und Park seines Lehrers, des Hofmalers und Akademiedirektors Johann Heinrich Tischbein d. Ä. Typisch für den Landschafts- und Tiermaler Pforr ist hingegen die Ergänzung der Vedute durch eine im Bildvordergrund arrangierte Herde zusammen mit einem Hirten. Die Abendgeschichte möchte aber nicht nur das Gemälde in den Blick nehmen, sondern sich darüber hinaus auch der Person sowie dem Werk von Johann Georg Pforr widmen.

 

Bild: MHK_Johann Georg Pforr_Schloss Weißenstein mit Habichtswald und Herkules_1778_Foto Ute Brunzel_GAM21592

________________________________________________________________________________________

 

________________________________________________________________________________________

Donnerstag, 03.08.2017 / 18–18.30 Uhr

Populäre Irrtümer über die Steinzeit III. Die Jungsteinszeit

 

Geschichte(n) am Abend im Hessischen Landesmuseum

Brüder-Grimm-Platz 5, 34117 le33

Mit Dr. Irina Görner

Führung inkl. Eintritt: 6/4 Euro

 

Auch die erste Phase der Jungsteinzeit vor 7500 Jahren ist mit Irrtümern und falschen Annahmen behaftet. War es wirklich so viel bequemer und einfacher als Ackerbauer und Viehzüchter zu leben? Milchwirtschaft, Wollgewinnung, Fleischvorrat: Welche Vorteile bietet die Viehhaltung wirklich? Und wie steht es mit einem Leben im Einklang mit der Natur? All diesen Fragen gehen die Geschichte(n) am Abend mit Dr. Irina Görner heute ab 18 Uhr im Hessischen Landesmuseum nach.

 

Bild: MHK_Unbekannt_Diorama Neolithikum_Sammlung Vor- und Frühgeschichte_VF10127

________________________________________________________________________________________

 

________________________________________________________________________________________

Freitag, 04.08.2017 / 14–15.30 Uhr
Wo stecken eigentlich die Pflanzen des Großen Gewächshauses im Sommer?

 

Gärtnerrunde im Bergpark Wilhelmshöhe

Schlosspark 1, 34131 le33

Mit Philipp Hankel

Kosten: 4,50 Euro

Treffpunkt: Kasse Schloss Wilhelmshöhe

 

Am ersten Advent ist es endlich wieder soweit – das Gewächshaus öffnet seine Türen und lädt auf ein Neues zum Bestaunen der verschiedensten Pflanzen ein. Allerdings müssen sich die Besucher bis dahin noch ein Weilchen gedulden, wobei bei dem ein oder anderen vielleicht die Frage aufkommen mag, wo sich die Pflanzen im Sommer befinden, wenn das Gewächshaus geschlossen ist. Gärtnermeister Philipp Hankel lüftet am Freitag dieses Geheimnis und gewährt den Teilnehmern so einen Blick hinter die Kulissen. 

 

Bild: MHK_Gewächshaus im Bergpark Wilhelmshöhe_Foto Arno Hensmanns_MA13222

________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________________________________

Freitag, 04.08.2017 / 20–21 Uhr
Abend der Gedichte zu Bäumen der Insel Siebenbergen

 

Gärtnerrunde auf der Insel Siebenbergen

Auedamm 18, 34121 le33

Mit Karl-Heinz Freudenstein

Eintritt: 3/2 Euro zzgl. Führungsgebühr 3 Euro

 

Fast schon traditionsgemäß lädt auch in diesem Jahr die Insel Siebenbergen zu einer literarischen Führung in hochsommerlicher Dämmerstimmung ein. Neben der botanischen Betrachtung herausragender Bäume durch Gärtnermeister Karl-Heinz Freudenstein gilt an diesem Abend das Augenmerk auch der ästhetischen Wirkung und Empfindung. So zitieren Auszubildende an besonderen Orten ausgewählte Gedichte von Hesse bis Goethe vor der eindrucksvollen Kulisse der Insel.

 

Bild: MHK_Besucher auf der Insel Siebenbergen_Foto Karl-Heinz Freudenstein

________________________________________________________________________________________

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen