Türkei ist Gastland der caricatura 7 / Kabinettausstellung »Schluss mit lustig« zeigt aktuelle Satire aus der Türkei

 

 

Die Ausstellung »Schluss mit Lustig – Aktuelle Satire aus der Türkei«, kuratiert von Sabine Küper-Büsch (Künstlerinitiative Diyalog Derneği, Istanbul), vereint aktuelle Beiträge der Istanbuler Satiremagazine LeMan und Uykusuz sowie Karikaturen weiterer türkischer Zeichner.

50 prominente Cartoonisten positionieren sich mit ihren Arbeiten für Pressefreiheit und zeigen, wie originell, künstlerisch und progressiv in der Türkei zeichnerisch gearbeitet wird.

Die Ausstellung präsentiert komprimiert die neuesten Arbeiten der zeichnerischen Avantgarde am Bosporus.

Sie zeigt, wie künstlerische Arbeit in der aktuellen Lage in der Türkei möglich oder unmöglich ist und beschreibt, welcher Bild-Codes sich Satiriker bedienen, um weiterhin veröffentlicht werden zu können.

Die Ausstellung ist durchweg zweisprachig (Türkisch/Deutsch) aufgebaut.

Auch die Führungen durch die Ausstellung werden von zweisprachigem Personal angeboten.

Die Türkei verfügt über eine lange Satire-Tradition, in der die Istanbuler Magazine eine zentrale Rolle einnehmen.

Auch in der aktuellen Lage sind sie mehr als nur ein Seismograph für politische und gesellschaftliche Entwicklungen, sie sind auch Berichterstatter in unruhigen Zeiten.

Die Caricatura Galerie pflegt bereits seit einigen Jahren Kontakt zu den Kollegen in Istanbul und hat kurzerhand die Türkei zum Gastland der »caricatura 7« erklärt.

Ein Podiumsgespräch mit der Kuratorin und den Zeichnern der Ausstellung liefert darüber hinaus Einschätzungen und Berichte zur Lage am Bosporus aus erster Hand.

Zudem erscheint ein Katalog der Caricatura Edition im Avant-Verlag.

 

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen