Vollblutschauspieler und „TATORT-Ermittler“ Hartmut Volle übernimmt die Rolle „Hans Luder“ in MARTIN LUTHER-DER ANSCHLAG

 

 

Man kennt Hartmut Volle als Chef der Spurensicherung im TATORT aus dem Saarland und als Vollblutschauspieler auf vielen deutschen Bühnen.

Nun tritt er zum ersten Mal während der Bad Hersfelder Festspiele auf. Er übernimmt die Rolle „Luthers Vater Hans Luder“ in Dieter Wedels MARTIN LUTHER-DER ANSCHLAG von Joern Hinkel, der kurzfristig für Paulus Manker eingesprungen war. 

Joern Hinkel hat Publikum und Kritiker begeistert, nachdem er die Rolle „Hans Luder“ in wenigen Stunden gelernt und geprobt hatte und in der Premiere und den ersten Vorstellungen gezeigt hat, dass er nicht nur Stellvertreter des Intendanten, künstlerischer Leiter der Bad Hersfelder Festspiele und Regisseur (z.B. KRABAT in der Stiftsruine in 2016) ist, sondern auch Schauspieler mit viel Erfahrung und großem Talent. Seine vielen Aufgaben während der Bad Hersfelder Festspiele lassen es nicht zu, dass er durchgehend auf der Bühne steht.

Es ist ein Glücksfall, dass der ebenfalls viel beschäftigte Hartmut Volle für alle kommenden Vorstellungen zur Verfügung steht. Auch er hat in kurzer Zeit die Texte gelernt und geprobt und beherrscht sie bereits perfekt.

 

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen