Freilichtbühne Twiste – Premierenstart 2017

 

Stefan Backhaus und Karl-Heinz Röhle

Twiste. Die Freilichtbühne Twiste eröffnet am 24.06.2017 20.00 Uhr mit der Premiere „Für die Katz!“ die Saison 2017. Unter der Regie von Erich Müller wird August Henrichs literarische Vorlage mit Leben erfüllt. Ein handfester Nachbarschaftsstreit führt zur juristischen Auseinandersetzung. Ergebnis gleich Null, das heißt alles „Für die Katz!“ Nicht aber für das Publikum, dass sich darauf freuen darf.

Eine weitere Premiere gibt es am nachfolgenden 25.06.2017 um 14.00 Uhr mit dem Theaterstück „Die kleine Hexe“ von Otfried Preußler. Die Regie führt Jaqueline Wäscher. Die kleine Hexe ist mit 127 Jahren noch zu jung für das Walpurgisnachtfest der Hexen. Sie muss sich erst 1 Jahr lang beweisen, ehe die Hexen über die Zukunft der kleinen Hexe entscheiden. Besteht sie schließlich und endlich die 3 Prüfungen, das bleibt die Frage, deren Beantwortung sich die Kinder nicht entgehen lassen sollten.

Das Kultmusical „Die Heiße Ecke“ unter der Regie von Karl – Heinz Röhle darf mit großem Interesse erwartet werden. Zu erleben sind 24 Stunden auf der Reeperbahn. Im dortigen Imbiss „Heiße Ecke“ treffen sie aufeinander, die leichten Mädchen und die schweren Jungs! Gegenwärtig werde schon eifrig für diese Premiere am 08.07.2017 20.00 Uhr geübt, sagt Röhle.

Die Vorbereitungen für alle 3 Stücke hätten bereits im Januar begonnen. Der Saisonstart werde deshalb nicht nur vom Publikum, sondern auch von den vielen ehrenamtlichen Akteuren herbeigesehnt.

Vor fast 60 Jahren gab es den ersten Theaterauftritt in Twiste. Seit 1978 existiert die Freilichtbühne in der gegenwärtigen Form. Im vergangenen Jahr waren es 8.000 Zuschauer und Zuschauerinnen, die die Freiluftveranstaltungen besuchten. 350 Vereinsmitglieder stehen dafür, dass diese Tradition weitergeführt wird. Stefan Backhaus (2. Vorsitzender) betont, dass im Verein alle Generationen aktiv vertreten sein. Es habe sogar Auftritte von Kleinkindern gegeben. Alle seien begeistert und gestalteten hier ehrenamtlich einen wesentlichen Anteil ihrer Freizeit. Interessierte sind immer willkommen, neue Mitglieder sind gern gesehen. Gebraucht werde jeder. Schauspielerisches Talent allein, sei dafür nicht die Vorrausetzung. (ws)

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen