Porsche war dabei

 

Bad Arolsen. Barocksonntag-herrliches Sommerwetter, Musik am Kirchplatz, kulinarische Angebote und überall Kleinkunst auf der Schloßstrasse bzw. Bahnhofstraße, das ließen sich hunderte Bad Arolser und die Gäste der Barockstadt nicht nehmen.

Ein besonderes und inzwischen legendäres Highlight war das Porschetreffen vor dem Bad Arolser Residenzschloß. Das Treffen zog zahlreiche Besucher an. Aus dem ganzen Bundesgebiet waren interessierte Porsche – Fans angereist. Das überraschte auch den Veranstalter!

„Es sei das erklärte Ziel für den abschließenden Barocksonntag, die richtige Mischung zwischen Kunst, Musik, Tanz und Kommerz zur Freude der Besucherinnen und Besucher zu finden“, sagt Horst Behle (Koordination und Organisation Barocksonntag).

Am vorletzten Tag der Barockfestspiele trat das Waldeckische Salonorchester Cappuccino im Welcome Hotel auf und sorgte dort, bei Kaffee und Kuchen, für musikalische Unterhaltung auf höchstem Niveau. Unterhaltsame Melodien aus Operette, Musical und Film standen Pate bei der hervorragenden Auswahl der Musikstücke. Das würdige Abschlusskonzert mit Werken von Telemann, Graun und Jiranek wurde in der Fürstlichen Reitbahn vom Il Suonar Parlante Orchestra dargeboten (ws)

 

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

Kommentar verfassen