10 Jahre FFH-Fußballschule

Ab sofort für großes Sommercamp anmelden   

Kurse in ganz H3 / bisher mehr als 23.000 Kinder / Talentund Nachwuchsförderung / Angebot von HIT RADIO FFH und FSV Frankfurt / Weltrekord-Versuch in den Sommerferien

 

 

 

Seit zehn Jahren steht die FFH-Fußballschule für sportliche Nachwuchsförderung, Spaß und Bewegung. 2007 starteten der Traditionsverein FSV Frankfurt und H3s meistgehörter Sender, HIT RADIO FFH, Ferienkurse an mittlerweile 13 Standorten im ganzen Bundesland für sechs- bis 15jährige Mädchen und Jungen. Mehr als 23.000 Kinder nahmen bisher teil. Darüber hinaus bietet die FFH-Fußballschule jedes Jahr einen Auslandskurs, Torwarttage und Fördertrainings an. Im Jubiläumsjahr gibt es ein besonderes Camp, zu dem die Kinder angemeldet werden können: In der zweiten Sommerferienwoche (10. bis 14. Juli) FFH-Fußballschule an fünf Tagen mit 50 Trainern, zu dem 500 Kinder erwartet werden – vielleicht gibt es sogar einen Teilnehmer-Weltrekord. Den hält der FC Barcelona mit 435 Kindern.

„Jeder Kurs ist ein kleines Fußballmärchen.“ Für Ex-Profi Markus Husterer, Leiter der FFH-Fußballschule, zeichnet sportliche Nachwuchs- und Talentförderung durch ausgebildete Übungsleiter in kleinen Trainingsgruppen von maximal zwölf Kindern die FFH-Fußballschule aus – ebenso wie der spielerische Umgang und Leidenschaft am Fußballspielen, Gemeinschafts- und Gesundheits-Aspekte: „Wir möchten in den Ferien die fußballerischen Fähigkeiten jedes Teilnehmers in Verbindung mit viel Freude weiterentwickeln.“ So auch beim Kurs in den Sommerferien, der auf dem Trainingsgelände des FSV Frankfurt am und im „Frankfurter Volksbank Stadion“ stattfindet. Kinder, die nicht aus Frankfurt kommen, werden täglich mit Bussen von den Stützpunkten der FFH-Fußballschule zu den Kursen gebracht – zum Beispiel aus Würges (bei Limburg), Hüttenfeld (bei Lampertheim), Hanau-Klein-Auheim, Laubach (Kreis Gießen), Seckmauern (Odenwaldkreis), Nieder-Klingen und Kleestadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg). Neben dem Training sind Spaß und Unterhaltung mit FFH und prominenten Fußballern sowie ein Abschlussfest mit Eltern und Geschwistern am Freitag (14. Juli) geplant.

 

Die Trainingszeiten sind täglich zwischen 10 und 15.30 Uhr, aber auch von 8 bis 16.30 Uhr ist eine Betreuung möglich. Sie bekommen Getränke, Snacks – und die Mittag3 gibt‘s unter anderem im Business-Bereich des FSV Frankfurt. Die Anmeldung für das Sommercamp, das von der „Frankfurter Volksbank“ unterstützt wird, ist auf den Internetseiten FFH.de und FFH-Fussballschule.de möglich. Der Preis pro Kind liegt, wie bei allen anderen Ferienkursen, bei 179 Euro – für Kinder, die bereits an Kursen der FFH-Fußballschule teilgenommen haben, für Geschwister und bei Vereins-Anmeldungen (mindestens zehn Kinder) gibt es 15 Prozent Nachlass. Jedes Kind bekommt unter anderem Trikot, Hose und Stutzen der FFH-Fußballschule. (Pressestelle HIT-RADIO FFH)

Alle Informationen: und

Print Friendly, PDF & Email

leH3 Nachrichten und Berichte von leH3 für leH3

pills24.com.ua

https://pills24.com.ua

www.cialis-viagra.com.ua